Lokalbahn Amstetten - Gerstetten

Museumstriebwagen T06 fährt

Egal ob im Museumstriebwagen oder im Dampfzug - die weitestgehend unberührte Natur der Schwäbischen Alb wartet darauf, von Ihnen "erfahren" zu werden.

 

Auf der Lokalbahn Amstetten - Gerstetten verkehren die Museumszüge von Mai bis Mitte Oktober an jedem Sonn- und Feiertag. Von Amstetten, dem oberen Endpunkt der über 150 Jahre alten "Geislinger Steige" geht es über die Stubersheimer Alb nach Gerstetten, das an einer etwa 15 Millionen Jahre alten Klifflinie eines Urmeers liegt.

 

Die 20 km lange Museumsbahn wurde im Jahr 1906 von der Württembergischen Eisenbahngesellschaft (WEG) erbaut. Seit 1996 ist die Strecke in der Obhut des Museumsbahnverein "UEF Lokalbahn".

 

Der Themenpfad "Lokalbahn" zwischen den Bahnhöfen Gussenstadt und Gerstetten vermitteln viele Informationen zur Eisenbahn im Allgemeinen und zur Lokalbahn im Besonderen. Hierzu gibt es geführte Wanderungen mit Zugfahrt für Gruppen. Anmeldungen und Details unter: Gerhard Thumm, Tel. 07323/6686 oder gerhard.thumm@uef-lokalbahn.de



Fahrpläne, Preise & und alles rund um die Lokalbahn



FAHRRADTRANSPORT

Alle Lokalbahn-Züge verfügen über ein *Gepäckabteil bzw. führen einen Gepäckwagen* für den
(kostenlosen!) Transport von Fahrrädern bzw. Kinderwagen mit.
 
*Radfahrer-Gruppen ab fünf Personen* werden im Dampfzug und im Museums-triebwagen dringend um eine 
Voranmeldung gebeten, da die Mitnahme aller Räder sonst nicht gewährt werden kann.
 
Maximal können jedoch aus Platzgründen im historischen Dampfzug 20 Fahrräder und im Museumstriebwagen T06 
acht Fahrräder transportiert werden!
 
Die kostenfreie Mitnahme von Fahrrädern ermöglichen die Landkreise Alb-Donau und Heidenheim.

Zurück